Markteinführungen: So gelingt der Start Ihres Projekts

12 Tipps für erfolgreiche Markteinführungen

In den letzten Monaten und Jahren habe ich diverse Markteinführungen kommunikativ begleitet, deren Feld breit gefächert war: neue Produkte und Angebote von grösseren und mittleren Unternehmen sowie Lancierungen ganzer Firmen und Startups waren dabei. Die Ausgangslage und Ziele waren sehr unterschiedlich und jede Markteinführungsstrategie wies ihre eigenen Tücken, Hebel, Chancen und Risiken auf.

Trotzdem entstanden aus diesen Erfahrungen einige allgemeingültige Learnings und Best Practices, die das Marketing bei Markteinführungen betreffen.

Hier meine zwölf wichtigsten Punkte:

Google Display Netzwerk: Die Geheimtipps

6 coole Hacks für das Google Display Netz

Das Google Display Netzwerk (GDN) ist das weltweit grösste Netzwerk zur Auslieferung von Display- und Banner-Werbung. Das GDN wird über das Google AdWords-System gesteuert und liefert Werbung im Real-Time-Bidding-Modell aus (Programmatic Advertising). Millionen von Websites sind darüber mit Werbung bespielbar. Vom kleinsten Blog über tausende von Handy-Spielen bis zu grossen Nachrichten-Seiten – so gut wie jeder Surfende kann früher oder später über das GDN erreicht werden. Eine grosse Anzahl an Impressions und Klicks ist spielend leicht zu sehr attraktiven Konditionen erreichbar und es besteht die Möglichkeit sowohl pro Klick als auch pro Tausend-Impressions zu bezahlen. Die Targeting-Möglichkeiten sind dabei immens: Website-Themen über Keywords und Themen-Targeting, Interessen-Targeting für grosse Zielgruppen, Placements für eine starke Umfeld-Kontrolle oder Spezial-Targetings wie Remarketing geben Werbetreibenden unendlich viele Optionen.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen einige Geheimtipps aus der Praxis an die Hand geben. Um künftig noch mehr Nutzen aus Ihren GDN-Kampagnen zu ziehen, setzen Sie auf diese 6 coolen Hacks für das Google Display-Netz.

Google Display Netzwerk

Mehr Erfolg mit YouTube-Werbung

Die ausführliche Anleitung für erfolgreiche YouTube-Werbung

YouTube-Werbung ist eine der grössten Trend-Disziplinen modernen Marketings. Auf Googles Video-Plattform werden täglich mehrere hundert Millionen Stunden Filmmaterial angesehen. Die Anzahl internationaler Nutzer hat mittlerweile die Milliarden-Marke gesprengt und gerade bei jüngeren Nutzern ist der Trend zur stetigen Mehrnutzung ungebrochen. Grund genug YouTube als wichtigen Werbekanal zu verstehen und künftig intensiv für erfolgreiches Marketing einzusetzen.

Unsere Schritt für Schritt-Anleitung für erfolgreiche YouTube-Werbung:

YouTube-Werbung

Der Steve Jobs des Viktorianischen Zeitalters

Guglielmo Marconis 10 Lektionen zum Erfolg

Guglielmo Marconi: Vater der modernen Kommunikationstechnologie, erfolgreicher Grossunternehmer, revolutionäres Erfinder-Genie, Nobelpreisträger, Retter der Titanic-Überlebenden, unverbesserlicher Schürzenjäger und Playboy. Portrait eines unternehmerischen Genies, der heutige Startup-Methoden bereits vor mehr als 100 Jahren erfolgreich einsetzte.

Marconi

Pricing: Modelle und Vorgehen

Die Psychologie des Preises

Eines meiner Lieblings-Themen im Marketing ist das Pricing; der hässliche, aber talentierte Onkel in der Marketing-Familie.

Meiner Erfahrung nach ist das Thema Preissetzung für viele Unternehmen hoch sensibel und oftmals gar tabuisiert. Viele Preise haben sich „irgendwie organisch“ und „aus dem Bauch heraus“ entwickelt. Der strategische Einsatz von Pricing ist hingegen eher die Ausnahme.

Dabei kann der Preis das Marketing dominieren. Sobald Sie einen Wein oder eine Flasche Olivenöl mit einem Preisschild versehen, machen Sie mehr Aussagen über die Qualität und das Produkt als mit jeder Kommunikationsmassnahme.

Ob günstig oder teuer: Der Preis ist eine der wichtigsten Informationen vor einem Kauf. Er ist der pinke Elefant mitten im Raum, über den niemand sprechen will.

Pricing-Modelle

Doch welche Überlegungen soll man sich machen bevor man einen Preis für sein Angebot setzt? Fünf Denkanstösse zum Thema Pricing:

Paid, Owned, Earned and Shared Media

Das Online Marketing Medientypen-Modell: Eine Interpretation

Geht es in der Online Mediaplanung um die Einordnung verschiedener Online Marketing-Instrumente in ein integriertes Modell wird in den letzten Jahren immer häufiger auf das „Paid, Owned, Earned and Shared Media“-Modell verwiesen (Medientypen-Modell). Das Medientypen-Modell hat viele Vorteile und kann die Mediaplanung im Online-Umfeld sehr gut strukturieren. Jedoch wird es auch sehr unterschiedlich ausgelegt. Lesen Sie unsere Interpretation des Modells für einen zielgerichteten Einsatz von Online Marketing-Instrumenten.

Medientypen

Dramatische AdWords-Änderung kommuniziert

Massive Darstellungsanpassung bei AdWords: die Auswirkungen

Grosse Änderung im AdWords-Bereich: Wie diverse Portale vermelden, hat Google eine massive Änderung in der Darstellung von AdWords-Anzeigen vorgenommen. Lesen Sie die Fakten zur wichtigen Anpassung und deren Auswirkungen.

Tourismus und Online Marketing

9 Merksätze für den Tourismus im Online-Umfeld

Der Tourismus ist eine wichtige Schweizer Branche. Mit rund 35 Milliarden Umsatz stemmt er rund 2.5% der nationalen BIP und rund 5.2% der Exporteinnahmen. Der Tourismus ist ausserdem eine der Branchen, die in den letzten Jahren bereits radikale Veränderungen durchgemacht haben im Zuge der digitalen Transformation – Online Marketing ist Pflicht für diese Unternehmen. So haben gemäss Google Consumerbarometer inzwischen 85% aller Hotelbuchungen einen Online Touchpoint. Höchste Zeit also für einen genaueren Blick auf das Online Marketing des Schweizer Tourismus: Folgende 9 Grundsätze sollten Tourismus-Unternehmen verfolgen, um erfolgreich zu sein im herausfordernden Umfeld der heutigen Zeit.

Online Markeitng Tourismus

Digitale Kommunikationsstrategien erarbeiten

Klickwerkstatt Digital Strategy Board: Ihr Weg zu einer Online Marketing Kommunikationsstrategie

Digitalstrategie

Hallo, mein Name ist Linus Oertli,

Ich bin Inhaber und Geschäftsführer der Online Marketing-Agentur Klickwerkstatt GmbH und schreibe in diesem Blog regelmässig über Online Marketing-Themen und Online Mediaplanung. In den letzten Jahren habe ich viele mittlere und grössere Unternehmen bei der Erarbeitung einer Online Marketing-Strategie unterstützt. In diesem Artikel möchte ich die Grundlagen einer solchen Digital-Strategie erläutern und ein Modell vorstellen zur übersichtlichen Beschreibung dieser Strategie: Das Klickwerkstatt Digital Strategy Board.

Möchten Sie Ihre Online Strategie mit einem erfahrenen Profi zusammen aufbauen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Lob eines Todgesagten: 6 Thesen zum Keyword

Das Keyword bleibt der Schlüssel zum erfolgreichen Online Marketing

Ein Gespenst geht um im Online Marketing: Kritische Stimmen behaupten, das Keyword verliere künftig massiv an Relevanz und stehe kurz vor dem Tod. So steht beispielsweise in der aktuellen Searchmetrics-Studie zu den Google Ranking-Faktoren: „Das einzelne Keyword verliert immer mehr an Bedeutung. (…) Dies bedeutet, dass immer häufiger URLs in vorderen Positionen ranken, ohne das entsprechende Keyword zwangsläufig im Body oder in der Description zu tragen.“

Betrachtet man jedoch die Daten etwas genauer merkt man, dass diese Behauptung v.a. auf zwei Beobachtungen zurückzuführen ist:

a) Inhalts- und qualitätsarmer Content hat im Zuge diverser Google-Updates in den letzten Jahren stark an Suchmaschinenpräsenz verloren. Dabei ist Google auch stärker darin geworden Inhalte und Bedeutung zusammenzubringen (Stichwort: Semantik)

b) Keyword-haltige Domains (www.schuhe-kaufen.ch) verlieren an Relevanz gegenüber inhaltsstarken Domains

Diese beiden Faktoren sind unbestritten, können aber auch für Verwirrung sorgen. Denn Keywords bleiben essenziell und unerlässlich für erfolgreiches Online Marketing.

Eine Verteidigungsrede in 6 Thesen.

KeywordTot

Conversion-Tracking mit Online Mediaplanung

18 Fragen und Antworten zum Conversion-Tracking im Online Marketing

Conversion-Tracking im Online Marketing ist in aller Munde. Kaum eine Online Kampagne wird heute noch gefahren, ohne dass Conversions gemessen werden. Trotzdem kommt es immer wieder zu Unklarheiten darüber, was Conversion-Messungen bedeutet und wie die Daten interpretiert werden sollen. Darum beantworten wir in diesem Blog-Post die 18 wichtigsten Fragen rund um das Thema Conversion-Tracking.

Conversion-Tracking

AdWords-Review

11 Kriterien für einen erfolgreichen AdWords Review

AdWords ist derzeit die wohl komplexeste Marketing-Disziplin auf dem Markt. Eine AdWords-Kampagne kann Gold wert sein, jedoch auch schnell zur Geldvernichtungsmaschine werden, wenn sie nicht zielgerichtet eingesetzt und kompetent betreut wird. Viele Unternehmen nutzen AdWords, sind aber nicht sicher, ob sie das Maximum aus den AdWords-Möglichkeiten herausholen. Diese Frage ist auch schwer zu beantworten, weil die Kriterien unklar und die Vergleichsmöglichkeiten gering sind. Mit einem AdWords-Review durch eine Fachperson kann diese Unsicherheit entschärft werden. Wir zeigen, welche elf Punkte in einem solchen Review berücksichtigt werden müssen.

AdWords-Review-Artikel

Display-Werbung: eine Einführung

Online Display Kampagnen: Anleitung für erfolgreiche Kampagnen

Online Display-Werbung mit Bannern und bewegten Bildanzeigen im Internet sind eine oft genutzte Disziplin der Online-Werbung – und eine umstrittene mit vielen Fallstricken. Die Kunst erfolgreicher Display-Werbung ist das Zusammenbringen von erfolgsversprechenden Inhalten und passenden Targetings. Ein Überblick über Möglichkeiten, Dimensionen und Spezialfälle der Display-Werbung.

Branding und AdWords

AdWords: Anleitung für Marken-Kampagnen

Marken-Kampagnen sind immer wieder ein Diskussionsthema in der AdWords-Kundenberatung. Grundsätzlich geht es um die Frage, ob man bei Suchanfragen nach der eigenen Marke eine bezahlte Präsenz haben soll. Die Frage ist nicht einfach mit ja oder nein zu beantworten. Man muss Rücksicht nehmen auf die Ausgangslage des Unternehmens und die Umstände der Suchmaschinenmarketing-Situation.

AdWords-Markenkampagnen: Nicht im Dickicht verlorengehen

Journalismus der Zukunft

Die Zukunft des Journalismus im Online-Umfeld 2015

Ein bewegtes journalistisches Jahr geht zu Ende und die Verlage müssen konstatieren: Die Realität hat die Prognosen überholt. Der digitale Wandel im Verlagsgeschäft ist kein Ereignis der nahen Zukunft mehr, sondern Realität des Alltags. Viele Verlage haben reagiert und fahren eine neue Strategie – in der Schweiz vor allem mittels Paywalls. Doch eine Auswertung zeigt, dass sich dieses Vorgehen nicht rechnet. Deshalb wird wohl bald ein Grundprinzip des Journalismus in Frage gestellt: Die Trennung von Werbemarkt und redaktionellen Inhalten. Doch überwiegen dabei Gefahren oder Chancen? In jedem Fall muss gerade jetzt ein Kampf um die Zukunft des Journalismus entbrennen – es ist nötiger als jemals zuvor. Eine Erörterung.

Zukunft der Zeitung

Display-Werbung

Wie eine Google-Studie einen Schattenkampf auslöst

Der Rummel ist wieder mal gross um Google und sein Werbemodell. Dieses Mal weil der Suchmaschinenkonzern eine Studie veröffentlicht hat, die angibt, dass 56% der Display-Anzeigen im Google-Netzwerk nicht gesehen werden. Die Medien stürzten sich sofort auf die Ergebnisse und titelten „Google-Werbung ist nicht effektiv“ oder dass die Studie „Google Ads in schlechtem Licht dastehen lässt“. Diese Schlussfolgerungen sind falsch, die wahren Erkenntnisse zur Display-Werbung liegen anderswo.

Online Gewinnspiele

Online Gewinnspiele-Anleitung: 7 Tipps für erfolgreiche Wettbewerbe

Gewinnspiele und Wettbewerbe sind schon lange eine beliebte Marketing-Massnahme. Wettbewerbe haben es als klassische Disziplin auch problemlos in die digitalen Medien geschafft hat – und sind dort sogar noch erfolgreicher geworden durch zusätzliche Verbreitungsmassnahmen. An sieben Grundsätzen zeige ich heute auf, wie man einen Online Wettbewerb macht, der den höchsten Erfolg verspricht.

Anleitung Gewinnspiel

Facebook-Werbung für lokale Unternehmen

Fünf Möglichkeiten für lokale Facebook-Werbung

Vor kurzem ist bei einem meiner Social Media-Workshops die Frage aufgekommen, wie lokale Geschäfte auf Facebook ihr Targeting betreiben sollen. Die Frage ist komplizierter als es im ersten Moment erscheint, denn es gibt fünf Möglichkeiten, die sich für Unternehmen unterschiedlich gut eignen. Ausserdem gilt es dabei gewisse Chancen und Fallstricke zu berücksichtigen.

Google Analytics Campaign Tracking

Google Analytics Campaign Tracking: die ultimative Anleitung

Google Analytics Kampagnenmessung ist eine grosse Herausforderung für Online Marketing-Verantwortliche. Die korrekte Messung der Website-Besucherquellen ist anspruchsvoll und bringt wertvolle Daten zutage. Jedoch werden bei der Messung von Besucherquellen oftmals Fehler gemacht. Per Default misst Google Analytics zwar viele Website-Quellen selbstständig. Doch um Online Marketing wirklich datenbasiert zu betreiben, ist eine genauere Definierung der Messung unerlässlich. Und der Aufwand lohnt sich: Google Analytics-Kampagnenmessung ist eines der mächtigsten Tools zur Optimierung des Online Marketings.

Online Marketing und Partnersuche

Mit Online Marketing die wahre Liebe finden

Online Marketing-Methoden sind mächtig, wenn es darum geht ein Geschäft erfolgreich zu machen. Doch manch einer findet so auch die grosse Liebe, indem er die Massnahmen auf Online Dating Portalen einsetzt. Der Erfolg der Methode ist bestechend und die Umsetzung für jedermann möglich.

Online Dating

AdWords Setup-Gefahr: Google

AdWords Setup durch Google: Gefahr im Verzug!

AdWords ist ein geradezu revolutionäres Werbeprogramm von Google, das mittlerweile eine breite Abdeckung in der Werbeindustrie hat und dem US-Konzern Milliarden einbringt. In Suchmaschinen können Unternehmen Anzeigen schalten bei für sie interessanten Suchanfragen – für viele ein nicht mehr wegzudenkender Umsatztreiber. Es lauert bei AdWords jedoch auch eine Gefahr, die Unternehmen teuer zu stehen kommen kann: Agentur-Setups durch Google.

Online Mediaplanung: Kurzmodell

Online Marketing richtig planen

Online Marketing-Massnahmen richtig zu planen ist eine grosse Herausforderung – und die richtige Planung der Online-Aktivitäten unterscheidet sich stark von den Offline-Best Practices. In diesem Blog-Post wird die Kurzfassung des Modells “Online Mediaplanung” gezeigt – ein Modell, dass es ermöglicht Online Marketing richtig einzusetzen und zu priorisieren. Dazu nutzen wir Personas, Das Analytics-Tool und die eigens erarbeitete Klickwerkstatt Online Mediaplanungsmatrix. Auf der Startseite findet sich die ausführliche Fassung des Online Mediaplanungsmodells.

Sascha Lobo: Interview über das Internet

«Man kämpft immer gegen Windmühlen, wenn man die Welt verbessern will»

von Dominic Graf und Linus Oertli, Foto: Reto Klar
Sascha Lobo

Sascha Lobo – Punk? Nerd? Grossmaul? Wahrscheinlich ist es gerade die Mischung dieser Attribute, die den charismatischen 38-Jährigen zum deutschsprachigen Sprachrohr für das moderne Internet und die digitale Welt gemacht haben. Mit der roten Irokesenfrisur wirkt er wie ein Kind der Strasse. Sein Wissen über die digitale Welt sowie seine Fachkenntnis über das Internet lassen manch Informatiker alt aussehen. Und seine provokanten Sprüche verschaffen ihm Gehör in der Öffentlichkeit. Lobo ist Internetaktivist, Autor und Blogger. Für «Spiegel Online» teilt der gebürtige Berliner in der Kolumne «die Mensch-Maschine» seine Ansichten über die Gefahren der Überwachung, fordert ein «saudummes Netz» und kommt zum Schluss, dass das Internet kaputt sei.
Wir trafen Sascha Lobo in Luzern und sprachen mit dem bekennenden Schweiz-Fan über die Chancen und Gefahren des Internets und das Vorurteil der Schweizer Langsamkeit.